Ostgoten und Phänomenologie

Da ich meistens nur Ostgoten begegne, also Menschen, an denen 2000 Jahre Entwicklungsgeschichte komplett und spurlos vorbeigerauscht sind, muss ich mir eine gewisse Technik zueigen machen, um nicht vollständig zu verzweifeln. Warum jemand etwas sagt und wie er es sagt und was er sagt und tut und tat […]

Phänomenologisch oder emotional?

Natürlich beides, jedoch nicht unbedingt gleichzeitig – manche Situationen, vielleicht die meisten, machen eine phänomenologische Herangehensweise lukrativ, weil ich, wenn Scheiße durch die Gegend fliegt am besten schaue, wie ich sowenig wie möglich davon abbekomme. Bin ich hingegen mit meinen Hunden zusammen, dann ist die Situation, dann ist […]

Außen ist alles Phänomen

Meine Hunde, übrigens Säugetiere wie wir Menschen auch, machen es mir vor – sie leben in einem Moment und wenn der Moment vorüber ist, leben sie bereits im nächsten, ohne sich einen großen Kopf darüber zu machen oder sich gar das Hirn darüber zu zermatern, was eine Minute […]

Realismus

Schöne Wiesen gibt es auch hier. Meine Hunde und ich lieben bunte Wildwiesen mit vielerlei verschiedenen Blümchen und vielerei Gräsern und dem was sonst noch darauf wächst und gedeiht. Und solch eine Wiese habe ich direkt bei mir um die Ecke. Wenn ich mir Zeit lasse, dann kann […]

Zickzackkurs die 2.

1969 ritt der Cowboy Jim durch die Prärie, etwas Proviant dabei, seinen Hund. Er ritt im Zickzackkurs, ohne Ziel, langsam, immer der Nase nach. Dort, wo es ihm gefiel, machte er eine Pause, aß etwas, rauchte ein paar Kippen, kochte sich vielleicht einen Kaffee. So war er tagelang, […]

1869 Zickzackreiten durch die USA

Das Problem am Zickzackreiten durch die USA im Jahr 1869 ist, dass wir das Jahr 2021 haben. Man kann versuchen, auf alt zu machen, aber das funktioniert sowenig, wie als 55 Jähriger Baby sein zu wollen. Einige schaffen da zwar eine Annäherung, treffen aber, wenn sie nicht Vollinsassen […]

Zweimal kann besser sein

Um halbwegs das zu erreichen, was man will, sind mitunter zwei Versuche notwendig. Um an einer Sache kontinuierlich dran zu bleiben, sind mitunter zwei Geräte notwendig. Um ein Kind zu zeugen, sind zwei Menschen sinnvoll. Zwei Kugeln sind auch nicht schlecht, falls die erste ihr Ziel verfehlt. Ein […]

Zum Positiven

Wenn ich meine Konzentration und Aufmerksamkeit ständig auf das Negative richte, dann übernimmt dies irgendwann mein Bewusstsein und aus mir tritt nur noch Müll heraus. Da habe ich keinen Bock drauf. Mein Müll reicht mir, mit mehr Müll, dem Müll außerhalb von mir, bin ich überfordert. Zumal ich […]

Wieder zuhause

Ich wohne in einem beschaulichen Örtchen. Nicht weit davon entfernt liegt ein größere Örtchen, Parchim, ein Städtchen mit vielleicht 15 tausend Einwohnern – wenn ich dort mit dem Auto hineinfahre, ist das ungefähr so, wie wenn ich in das Arschloch einen Ochsen krieche. Widerlich. So ein Städtchen ist […]

Die große Gassirunde

Die große Gassirunde beginnt mit dem richtigen Schuhwerk! Und das ist der Stiefeln Commander GTX von Haix. Alles darunter sind Spielzeugschuhe. Und wenn ich mit meinen beiden Hunden unterwegs bin, dann brauche ich sicheren Stand im Stiefel, auch auf unebenem Gelände und wasserdicht muss das Ganze ebenfalls sein. […]