Versuch

Der Versuch, den Zustand der Besonnenheit zu erreichen, kann auf einigen Wegen unternommen werden. Einer davon ist, sich auf das Zigarrenrauchen einzulassen. Vorausgesetzt natürlich, man ist Raucher. Zigarren sind im Vergleich zu Zigaretten und vor allem den fertigen aus der Schachtel etwas „hibbelig“. Eine Zigarette raucht sich paff, […]

Was es zu bieten hat

Im Grunde ist das Leben ganz einfach. Man braucht einen Job, der einem nicht vollständig auf die Nerven geht, eine Bleibe mit möglichst nicht vollgestörten Nachbarn und ein paar Hunde. Dann sollte man sich noch um seine Gesundheit kümmern, also nicht so viel und keinen Müll zu sich […]

Glückstage

Es gibt so Tag, an denen bemerkt man mehr als deutlich, dass die Menschen kaum bis nicht in der Lage sind, auch nur halbwegs Zufriedenheit für sich herzustellen. Das fängt mit der Kollegin an, die es am Morgen der Nachtschicht herrisch ablehnt, mit einem zu sprechen. Das geht […]

Freizeit

Freizeit ist durch nichts zu ersetzen! Wer das nicht begriffen hat, der sollte zum Nordpol ziehen, deshalb, weil er dort niemandem auf den Sender gehen kann. Die Gedankenkette geht folgendermaßen: Ich bin dumm. Dummheit schafft Freizeit. Freizeit ist durch nichts zu ersetzen. Gestern traf ich jemanden, der auf […]

Aufpassen

Man muss wirklich sehr darauf achten, abhakte Handlungen nicht zu wiederholen. Das gelingt zwar oft nicht, aber man kann sich wenigstens Mühe geben. Alte, abgehakte Verhaltensmuster – sicher kann man sie sich von Zeit zu Zeit mal anschauen, so versuchsweise, aber es ist dabei wirklich Vorsicht geboten. Heute […]

Bescheidenheit

Was braucht so ein Hund? Sicherheit, liebevolle Zuwendung, ausreichend Bewegung, ordentliches Futter, halbwegs einen Job, Routine und ab und zu mal etwas Neues, ein bisschen Abenteuer. Ab und an mal einen Arzt konsultieren ist auch nicht verkehrt, regelmäßige Impfungen verstehen sich von selbst. So, und dann ist der […]

Öfter mal was Neues

Verrückt ist der, der immer das Gleiche tut und auf Veränderungen hofft – die einzige Veränderung, die so jemand erhoffen kann, ist der natürliche Verfall… Aber gut, irgendwann sterben wir alle, das ist der Lauf der Dinge. Ich für meinen Teil hoffe, noch ein paar Jahre zu leben. […]

Besonnenheit

Ich weiß, ich bräuchte mal ein paar neue Fotos, aber ich habe zum Fotografieren keine Lust. Also, Besonnenheit – bei dem ganzen Müll, der mir tagtäglich um die Ohren fliegt, ist eine bewusste Hinwendung zu meinen Sinnen und Gefühlen wichtig, um mich nicht zu Tode aufzuregen. Ich habe […]

Über alles und nichts

Das sind meine beiden Clowns, sprich Hunde, Alina (der helle Hund) und Lea (der dunkle Hund). Beide sind, wie ich in früheren Artikeln bereits erwähnte, weiblichen Geschlechts und meine treuesten Begleiterinnen. Alina ist ungefähr 6,5 Jahr alt, Lea zählt ca. 3,5 Jahre. Sie stammen aus einer Hundetötungsstation in […]

Von Menschen und Insekten

Letztens kam mir der Gedanke, dass einige Menschen sprechende organische Verbindungen sind und nicht mehr. Und eben kam mir der Gedanke, dass manche Menschen wie Insekten sind. Diese Menschen haben zwar ein Gehirn, aber sie sind nicht in der Lage, es zu benutzen. Insofern erinnern mich diese Individuen […]