Hunde führen…

Vier Fragen sollte man sich im Umgang mit Hunden stellen und beantworten:

1. Wer bestimmt den Ort und kann Raum beanspruchen?

2. Wer bestimmt über die Zeit?

3. Wer kann Stimmungen steuern?

4. Wer bewegt wen?

Führen bedeutet auch, agieren statt reagieren. Dann kann man sich auch noch die Frage stellen, ob ich der bin, mit dem ich spazieren gehen würde.

Und ein Abenteuer ist: Es müssen Widerstände da sein, Gefahr muss da sein und der Ort des Abenteuer muss exponiert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.