Wie es weitergeht…

Zigarillos und Hunde, das ist eine gute Kombination. Mit meinen beiden Hunden durch die Gegend gehen, möglichst fernab von Asphalt und Backsteinen und Menschen, zwischendurch in Ruhe eine Zigarillo rauchen, vielleicht eine Pause machen, auf der Wiese liegen, den vorbeiziehenden Wolken zuschauen, dem Vogelgezwitscher lauschen, die Wärme genießen – vielleicht ist das Glück.

Die Anhäufung von vielen Gegenständen ist es auf jeden Fall nicht. Das ist zumindest meine Erfahrung. Man braucht es warm und trocken, sicher, man braucht etwas zu essen, Wasser und zu Zeiten angenehme Gesellschaft.

Zu wissen, was einem gut tut, ist ebenfalls von Vorteil. Körperliche Bewegung (in Maßen) ist auch gut, dabei die Gesellschaft von Hunden erleben dürfen – das hat was.

Die positiven Sachverhalte des Lebens kennen und anstreben, ist ein guter Zustand. Die negativen Sachverhalte kennen und nach Möglichkeit meiden, ist ebenfalls erstrebenswert.

Bleibt, den Umgang mit dummen Leuten zu lernen. Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür, ist das Eingeständnis in die eigene Dummheit und das den Mund halten können. In der Gesellschaft von dummen Menschen sollte man natürlich nicht dauerhaft schweigen, aber das Schweigen als Grundhaltung ist, denke ich, von Vorteil.

Nutzen wir unsere Vorteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.