Es ist das alte Lied

Wenn man einigermaßen reflektiert handelt, dann steigt man auf die Geschichten der Anderen, die von irgendwelchen Negativitäten handeln, nicht ein. Das Problem ist, dass die meisten Menschen in meiner Umgebung lediglich Negatives von sich oder von Anderen zu berichten haben.

Ein Weg, um nicht destruktiv auf diese negative Schiene einzusteigen, ist, das, was da an Negativem dargestellt wird, in sich selbst zu suchen. Meistens finde ich dies. So, dann bin ich bei mir und bestimmten Sachverhalten, die meine Negativität ausmachen.

Es ist zwar durchaus sinnvoll, über die eigenen negativen Seiten nachzudenken, aber keinesfalls in der Häufigkeit, in der diese an mich herangetragen werden! Also: Menschen meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.