Gute Zeiten

Ich lebe in der Norddeutschen Tiefebene, Deutschland, Mecklenburg, nahe Ludwigslust. Wie das so im Norden Deutschlands ist – an jedem Grashalm steht ein Mensch und verbietet irgendwas.

Glück hat man, wenn man einen Ort entdeckt, an dem die Grashalme eher unbewacht sind. So einen Ort habe ich gefunden, 5 Minuten Autofahrt von meinem Bau entfernt. Das nenne ich Glück. Dieser Umstand zeigt mal wieder, dass man sich für Glücksgefühle bewegen muss, vor allem körperlich, dass man durch die Gegend schweifen muss und eine Vorstellung davon haben sollte, was man will.

Den Weg, den ich gefunden habe, kann ich den ganzen Tag entlang wandern mit der Chance, niemandem zu begegnen. Das ist natürlich für mich und meine Hunde ideal. Ich muss mir keine Kretzfresse anglotzen, die Hunde können frei laufen – das ist ungefähr das höchste der Gefühle.

Ich hoffe, auch Ihnen wird dieses Gefühl ab und an zuteil, in diesem Sinne, bis später, Ihr Jörg Baumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.