Desillusionierung total

Menschen finde ich zunehmend ekelerregend. Die meisten laufen irgendwelchen Gehirnamputierten Affen hinterher, in der Hoffnung, überdurchschnittlich am Konsum teilhaben zu können. Mit dem Ergebnis, dass sie wandelnde Trauerklöße sind, denen man als halbwegs gesunder Mensch besser nicht begegnet.

Die Welt ist voll von diesen leeren Wesen. Sie rennen durch die Gegend und haben nicht den Hauch einer Ahnung davon, was sie wirklich begehren. Denn haben sie erst ihre überdurchschnittlich vielen Konsumgüter, fühlen sie sich genauso elend wie zuvor.

Wer den Menschen als Krönung der Schöpfung bezeichnet, ist irre. Jedes andere Säugetier verhält sich vernünftiger auf diesem Planeten als der Mensch. Der Mensch ist dabei, sich selbst auszurotten. In den reichen Ländern gönnen sie sich nicht das Dreckige unter den Fingernägeln, in den armen Ländern schießen sie sich gegenseitig über den Haufen.

Der Mensch ist das Widerwärtigste, was ich mir vorstellen kann. Nichts geht mir so auf den Sender wie meine sogenannten Artgenossen. Die meisten sind dumm, habgierig, böse, gewalttätig, vollkommen irre oder alles zusammen. Es kommt selten vor, dass ich mal jemanden treffe, auf den die eben genannten Attribute nicht zutreffen. Ich würde meine Mitmenschen als Pestbeulen bezeichnen. Sie sind nur Pestbeulen, reine Beulen bestehend aus Pest.

Sie sind dauernd laut, quälen andere Säugetiere, nehmen ständig Drogen, Alkohol zu sich, verpesten die Umwelt, stellen unendlich viel Müll her, schmeißen jeden Tag Millionen Tonnen Nahrungsmittel auf den Müll und gehen miteinander vollständig lieblos miteinander um.

Und dazu sind sie halt auch noch total denkunfähig. Fragen Sie alle ihre Bekannten, was denen zum Begriff „Denken“ einfällt – sie werden von niemanden etwas zu hören bekommen, das Ihnen den Eindruck vermittelt, sie hätten auch nur die geringste Ahnung davon.

Ahnunglose, irre und gierige Dummköpfe, die von dem, was ihnen gut tut, keine Ahnung haben, keinen blassen Schimmer. Im Grunde sind Steine intelligenter als sie.

Einen schönen Abend wünscht Ihnen Ihr wohlgesonnener Jörg Baumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.