Verwöhnt sein

Ich bin durch den Umgang mit meinen Hunden verwöhnt. Bevor ich Alina 2017 zu mir nahm, ist mir vermutlich nicht so deutlich aufgefallen, wie schwachsinnig die meisten Menschen sind.

Jetzt, da ich zwei Jahre die Anwesenheit meines Kurzhaar-Colli-Mixes genießen durfte und seit einem Jahr den von Lea, täglich aufs Neue, ist mir deutlich geworden, wie stringent freundlich Wesen miteinander umgehen können. Meine beiden Hunde sind zu mir immer freundlich, ja liebenswürdig. Sie labern mich nicht blöde voll, was sie wollen ist gesund und nachvollziehbar, außerdem sind sie leise. Sie machen nichts kaputt. Sie sind anschmiegsam. Sie müssen und wollen auch mal für sich sein. Sie kommen nicht ständig mit neuen Forderungen.

Und was ist mit den Menschen. Denke ich an diese, kommen sie mir vor wie totale Kaputtniks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.