Ostseeinsel Poel, Gollwitz, Kloake

Das ist der Dreiklang, den ich am letzten Sonntag mit meinen beiden Hunde erleben durfte. Ein paar Tage zuvor war ich ebenfalls auf Poel gewesen, dort „Am Schwarzen Busch“, was sehr angenehm war. Aber Gollwitz? Zwei Euro Parkgebühr, zwei Euro Strandgebühr und dann ein Hundestrand, der über die gesamte Strecke nach Fäkalien stank.

Dann gab es da noch Rohre, in denen was-weiß-ich-was eingeleitet wurde und wird, also insgesamt ein Ort und ein Hundestrand, den man als normalsinniger Mensch besser meidet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.