Von Hunden und Kindern

Hunde und kleine Kinder sind durchaus vergleichbar – sind die Eltern, ist der Hundeführer träge, werden‘s die Kinder, respektive die Hunde, auch.

Routine ist natürlich wichtig, aber Abwechslung ebenso. Nur kommt meist die Abwechslung zu kurz. Faulheit, Trägheit und körperlich/ seelische Ausgelaugtheit (von der Arbeit) verhindern in vielen Fällen das Abweichen von ausgelatschten und gewohnten Pfaden. Da hilft nur ein Tritt in den eigenen Hintern und eine gewisse Starrheit in der Umsetzung ersonnener Pläne.

Ich wollte letzten Sonntag an die Ostsee und wäre mit diesem Plan gescheitert, hätte ich mir nicht gesagt, dass ich jetzt dorthin fahre, und sei es das Letzte, was ich tue. Und es hat mir gut getan. Meine Hunde waren hellauf begeistert.

Wann waren Sie zuletzt auf Achse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.