Stillstand

Drogen, Alkohol, das Bewusstsein verändernde Medikamente – gut und schön. Wer wollte den Nutzern dieser Mittel die Einnahme verübeln? Vom Babyalter an von Schwachköpfen umgeben, das prägt nun mal. Dann kommt noch das ein oder andere Trauma hinzu, die Freude am Leben ist auf dem Nullpunkt – was […]

Was wollen wir denn?

Wer will schon eine Villa mit unzähligen und unbezahlbaren Dingen darin? Wer das will, der merkt sowieso nichts mehr. Der zählt eh nicht – um diesem blog zu folgen, sollte man schon einigermaßen normalsinnig sein, nicht schwachsinnig. Ich stelle mir einen Reiter in Colorado vor, im Sommer. Um […]

Verwöhnt sein

Ich bin durch den Umgang mit meinen Hunden verwöhnt. Bevor ich Alina 2017 zu mir nahm, ist mir vermutlich nicht so deutlich aufgefallen, wie schwachsinnig die meisten Menschen sind. Jetzt, da ich zwei Jahre die Anwesenheit meines Kurzhaar-Colli-Mixes genießen durfte und seit einem Jahr den von Lea, täglich […]

Mensch und Hund

Ist Ihnen aufgefallen, dass gerade in Hundesportvereinen die vierbeinigen Begleiter meist riesig und sehr massig sind? 30 Kilogramm aufwärts und 60 cm Schulterhöhe sollten es schon sein. Meine Hunde wiegen 20 und 25 Kilogramm und haben Schulterhöhen von 47 und 50 Zentimetern. Und sie sind deshalb so groß, […]

Witzfiguren und Hundesport

Gut, wenn man seinen Hund professionell ausbilden muss, dann macht das, denke ich, Sinn. Aber diejenigen, die ihre Hunde professionell ausbilden, gehen dafür wohl eher nicht in einen Hundesportverein. Diejenigen, die ich bisher im Rahmen von Hundesport erleben durfte, waren profilneurotische Witzfiguren. Sie kommen mir einerseits hilflos vor […]

Mein Leben mit Hunden Teil 17 (‚Maul halten‘)

Gestern Morgen zog ich mal wieder mit meinen Hunden los, Richtung Sportflughafen. Ich hatte mir für diese Runde ausdrücklich vorgenommen, nur dann mit meinen Hunden verbal in Kontakt zu treten, wenn es mir absolut notwendig erschien. Ich hatte solch ein Vorhaben schon in der Vergangenheit realisiert, aber das […]

Leben mit Hunden Teil 16 (Zähneputzen)

Auch Hunde haben Zähne und Zahnfleisch. Beides kann in Mitleidenschaft gezogen sein, was eine Hinwendung erfordert. Im Grunde ist es wie mit Kindern, die täglich ihre Zähne putzen sollen. Der Vorteil von Hunden ist, sie können es nicht selbstständig tun. Also kann ich aus dem täglichen Zähneputzen meiner […]

Positive Zugewandtheit

Schauen Sie – mein Hund und ich sind uns positiv zugewandt. Er hat Vertrauen zu mir, ich vertraue ihm, wir halten zusammen. Ich erdrücke den Hund nicht, er mich nicht, unsere empfindlichen Bauchseiten berühren sich. Meine Freude gilt dem Hund, der Hund freut sich über mich, wir freuen […]

Einsamkeit

Menschen fühlen sich einsam. Mit Betonung auf Gefühl. Selbst unter 40 000 Menschen in einem Fußballstadion kann man sich einsam fühlen. Es ist also nicht die Menge der Menschen, die das Gefühl der Einsamkeit bestimmt, sondern die inneren Qualität des Einsamen. Ich denke, die Einsamkeit der unangenehmen Art […]

Mit sich selbst nichts anzufangen wissen

Viele Menschen wissen mit sich nichts anzufangen – dann fangen sie Streit mit anderen Menschen an. Vorzugsweise mit solchen, die voll auf den Streit einsteigen. Dann sind sie schnell im Zustand der Eskalation, die Polizei kommt, Gerichte werden bemüht – die Bühne ist bestellt. Was für ein Elend […]