Nachbarn…

Guten Morgen meine sehr verehrten Damen und Herrn – ich wollte Sie nur mal gefragt haben, ob Sie auch Nachbarn haben. Wenn ja, dann wünsche ich Ihnen Menschen als Nachbarn. Ich habe zwei Sorten von Nachbarn, eine davon ist entspannt, freundlich, ist eher ruhig, alles o. k.

Die andere Truppe gehört zu der Sorte Mensch, die nur betrunken ist, bzw. in Vorfreude auf den nächsten Suff existiert. Alles andere, außer der Suff und die Vorfreude auf das nächste Alkoholgelage scheint in ihrem Bewusstsein nicht zu existieren, bzw. keinerlei Bedeutung zu haben.

Besoffen sind sie dann so richtig ausgelassen, Freude pur, bis morgens um zwei lachen und grölen sie durcheinander. Mit ihren Kindern sprechen sie wie mit einer Fünf-Cent-Arschleckhure aus Marsaille. Und da sie ihre beiden Kinder so groß gezogen haben, dass die Jugendfürsorge bei ihnen ein- und ausgehen muss, haben sie sich noch ein drittes Kind angeschafft.

Da kommt Freude auf. Sicher, wenn man sich die ganzen Prollheads auf Distanz halten kann, dann ist das alles nicht schlimm, aber als Nachbarn? Reden brauche ich mit denen auch nicht. Sie sprechen zwar irgendwie die deutsche Sprache, aber leider können sie nicht denken, was das dann mit der Sprache hinfällig sein lässt. Leider liegt das Gewaltmonopol in unserem Land beim Staat.

Wenn Sie solche Nachbarn haben wie ich, dann ist das in einem reichen Land wie unserem die Höchststrafe (neben körperlichen Gebrechen). Meine Nachbarn sind der lebende Beweis dafür, dass die menschliche Entwicklung in erster Linie sozial bedingt ist, sie beweisen, dass in unserem Land die geistige Entwicklung mehr oder weniger kaum Beachtung findet, das Bildung eher nicht stattfindet, dass man sich mit einer riesen Masse von Menschen zufrieden gibt, die vom Entwicklungsstand zwischen Neandertaler und Homo Sapiens umherwirrt.

Und es MUSS viele von denen geben, sonst würde das ja nicht nur mir auffallen.

Also, ich wünsche Ihnen die besten Nachbarn der Welt, in diesem Sinne, Ihr Jörg Baumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.