Warum Altgriechisch lernen?

1. Um mich vom Tun der meisten anderen Menschen abzugrenzen und ihnen auf diese Weise indirekt mitzuteilen, dass sie nicht von Interesse sind. 2. Um meine Muttersprache genauer kennenzulernen. 3. Um irgendwann Platon und andere Autoren der Zeit 500 – 300 vor unserer Zeitrechnung im Original lesen zu […]

Zufall?

Letztens kaufte ich mir zwei Ausgaben des Wörterbuches Altgriechisch-Deutsch von Liddell-Scott, neunte Ausgabe 1966. Ich war es Leid, mit unzureichenden Wörterbüchern zu arbeiten, in welchem jedes Wort, das ich suchte, nicht zu finden ist. Das „Greek-English Lexicon“ von Liddel-Scott ist vermutlich das umfangreichste Übersetzungswerk für den genannten Bereich. […]

Das Gute schaffen…

Alles ist in einem selbst – es muss nur gesucht, gefunden oder geweckt werden. Ich vergleiche mein Inneres gerne mit einem Karteikastensystem, wie es früher in Bibliotheken zu finden war. Da gab es für jeden Buchstaben einen tiefen Karteikasten, randvoll gefüllt mit Karteikarten, welche Hinweise auf das Buch […]

Aussichten…

Tja, was für Aussichten… Ich habe zurzeit das Gefühl, dass ich, sobald ich meine Wohnbleibe verlasse, von allen Seiten mit Dreck beworfen werde. Von oben, von unten, von allen Seiten fliegt mir der Unrat um die Ohren, derart, dass ich nicht mehr weiß, wie ich ausweichen soll. Die […]

Hunde führen…

Vier Fragen sollte man sich im Umgang mit Hunden stellen und beantworten: 1. Wer bestimmt den Ort und kann Raum beanspruchen? 2. Wer bestimmt über die Zeit? 3. Wer kann Stimmungen steuern? 4. Wer bewegt wen? Führen bedeutet auch, agieren statt reagieren. Dann kann man sich auch noch […]

Die Unrat-Blumen-Maschine

Ich bin gerade dabei, eine „Maschine“ zu entwickeln, in die ich oben Unrat hineintue und unten Blumen herauskommen. Diese Maschine soll wirksam, einfach, praktisch und günstig sein. Ein paar Elemente habe ich schon gefunden. Notwendig wurde diese Konstruktion, die noch nicht abgeschlossen ist (aber auf einem guten Weg), […]

Geschwätz oder die Kunst des Schweigens…

Bei dem ganzen Blödsinn, den ich mir täglich so anhören muss, ist die einzige Möglichkeit nicht vollständig in den Strudel des Blödsinns hingezogen zu werden: Schweigen! Selbstverständlich rede ich auch eine Menge Blödsinn daher, was soweit geht, dass ich mein eigenes Geblubber mitunter nicht mehr ertrage – und […]

hohl

Hohl und substanzlos, so kommen die meisten Leute daher, wenig tiefsinnig, ideenlos, Phrasen dreschend, immer dieselben… Das kann natürlich auf die Nerven gehen. Wenn ich allerdings nicht von den anderen erwarte, dann werde ich auch nicht enttäuscht und ich werde selten enttäuscht. So sind sie – kaufen sich […]

Wie es weitergeht…

Zigarillos und Hunde, das ist eine gute Kombination. Mit meinen beiden Hunden durch die Gegend gehen, möglichst fernab von Asphalt und Backsteinen und Menschen, zwischendurch in Ruhe eine Zigarillo rauchen, vielleicht eine Pause machen, auf der Wiese liegen, den vorbeiziehenden Wolken zuschauen, dem Vogelgezwitscher lauschen, die Wärme genießen […]

Umgang mit dummen Menschen Teil II

Der Umgang mit dummen Menschen wird in der Regel dann zum Ärgernis, wenn man seine eigene Dummheit verdrängt. Um die Dummheit meiner Mitmenschen zu erkennen, in ihrem ganzen Umgang und Qualität, muss ich in mir einen ähnlichen Grad von Dummheit haben, sonst würde ich die der anderen nicht […]